Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Neuigkeit
RA LS

Meisterschaftsempfang 2022

07.10.2022  ·  RA Leistungssport
Der gemeinsame Meisterschaftsempfang von HRC und DRC ist schon Tradition: In diesem Jahr haben wir unsere Athletinnen und Athleten sowie unser Trainer-Team wieder im Clubhaus am Maschsee begrüßt und gemeinsam mit ihnen auf die vergangene Saison geblickt. Besonders im Fokus stehen beim Meisterschaftsempfang immer die Nominierungen und Starts bei Europa- und Weltmeisterschaften. Eine weitere Besonderheit war in diesem Jahr sicherlich auch, dass wir nicht nur auf die Erfolge von HRC- und DRC-Sportlern geschaut haben, sondern auch auf die Ergebnisse unserer Gäste aus der Ukraine.


Nach einigen Grußworten unseres Vorsitzenden Timm Eichenberg und des DRC-Präsidenten Julius Peschel sowie Bürgermeisterin Monica Plate übernahmen Uwe Coldewey (HRC) und Christian Held (DRC), Sportvorstände der beiden Vereine, die Moderation und stellten die Sportlerinnen, Sportler und deren Erfolge heraus:

Ryan Smith (DRC) erreichte mit Vereinskollege Leon Knaack bei der U23-WM in Varese den 1. Platz im B-Finale im 4-.
Für Edelmetall reichte es bei der U23-EM in Hazewinkel bei Timo Strache und Sydney Garbers, die bei ihrem ersten internationalen Start im U23-Bereich direkt Silber im 2x gewinnen konnten. Aaron Erfanian (DRC) holte in Hazewinkel Bronze im 1x und Paula Becher (DRC) gewann im 4+ ebenfalls eine Bronze-Medaille. Im 1x ging außerdem Artem Zakharov (UKR) an den Start, der sich seit einiger Zeit am Bundesstützpunkt in Hannover auf seine Regatten vorbereitet.
Für eine Teilnahme an der WM in Racice im 2-, gemeinsam mit Lena Osterkamp (DRC), war Marie Arnold nominiert. Leider musste das Boot, sowie alle anderen deutschen Frauenriemen-Boote, auf Grund eines Corona-Ausbruchs im Team, zurückgezogen werden.
Auch an den European University Championships in Istanbul nahmen Sportlerinnen und Sportler beider Vereine teil: Janka Kirstein und Sophie Müller fuhren für die Uni Hannover Bronze im 8+ ein, Felix Krimm gewann ebenfalls Bronze im leichten 4x sowie im 4- und Jannik Menke erreichte gemeinsam mit Paul Peter (DRC) im 2x den 4. Platz.
Darüber hinaus hat Elke Grüne bei den World Rowing Indoor Championships in der Kategorie W50 den 6. Platz erreicht.

Erfolgreich waren auch unsere Sportlerinnen und Sportler aus der Ukraine, die vor dem Krieg in ihrer Heimat Zuflucht in Hannover gefunden haben und sich beim HRC und DRC auf ihre Starts im internationalen Bereich vorbereitet haben. Der Juniorenachter kehrte von der U19-EM in Varese mit einer Silbermedaille zurück, der Juniorinnenachter brachte eine Bronzemedaille mit nach Hannover.

Um im Sport erfolgreich zu sein und dauerhaft vorne mitfahren zu können, braucht es nicht nur talentierte Athletinnen und Athleten sowie gutes Bootsmaterial, sondern auch ein Trainerteam, das seine Sportlerinnen und Sportler unterstützt und sie optimal auf die Wettkämpfe vorbereitet. Und so sind wir sehr froh, dass wir mittlerweile seit einigen Jahren auf unser eingespieltes Trainerteam, bestehend aus Thorsten Zimmer (Trainer am Bundesstützpunkt), Martin Lippmann (Trainer HRC) und Frederik Stoll (Trainer DRC), setzen können.


HRC, DRC sowie auch die Landeshauptstadt Hannover bedankten sich im Zuge des Meisterschaftsempfangs nicht nur bei den Sportlerinnen, Sportlern und Trainern für ihr großes Engagement, um die hannoverschen Farben auf internationalen Regatten leuchten zu lassen. Ein großes Dankeschön gilt auch allen Vereinsmitgliedern und Unterstützern beider Vereine, die alle ihren Anteil an diesen Erfolgen haben.

Lisa Klose & Hanna Thümler

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
Wichtige Neuigkeit oder Rundschreiben verpasst?
» Nachrichten-Archiv
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Sponsoren
Datenschutz | Links